“Wir haben nur unsere Schuldigkeit getan”.

… Dann muss nicht ein Papst in seiner schier machtlosen Hilflosigkeit von “Schande” sprechen, denn  Armut ist eine zum Himmel schreiende Schande der Unmenschlichkeit, genauso wie die Gesetzgebung der sogenannten freien Welt, die  die Aufnahme von dem Tod bedrängten Menschen verhindern. “Berge versetzen” würde in dem Fall bedeuten, Hindernisse auf dem Weg räumen, damit die Menschen, die sich zu Herren dieser Welt aufspielen, sich ihrer Verantwortung bewusst werden und zu Dienern, zu Anwälten der Bedrohten werden. … Predigt zum 27.Sonntag im Jahreskreis C

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/wir-haben-nur-unsere-schuldigkeit-getan/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram