Ja, wir Menschen können uns ändern

Johannes hatte ein gefestigtes Bild vom Messias; er hat die Welt verlassen und den Weg in die Wüste angetreten; er wollte frei sein von der Welt, um Gott in der Abgeschiedenheit zu finden; er wollte Verzicht üben, um den Hunger nach Gott zu stärken. Und dann kommt der, den er verkündet, lässt sich taufen und beginnt seinen Weg und geht mitten hinein in die Welt, so dass der – Jesus – sich vorwerfen lassen muss, mit Fressern und Säufern zu verkehren. Johannes kehrt der Welt den Rücken zu, um zu Gott zu finden, Jesus geht zurück in die Welt, lebt mit den Menschen, teilt ihre Schicksalsschläge, ermutigt sie zu leben und dem Leben zu trauen; Jesus schickt die Menschen in ihr Leben, “gehe deine Wege”, sagt er jeder und jedem einzelnen, denen er begegnet. … Predigt zum 2.Sonntag im Jahreskreis A

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/ja-wir-menschen-koennen-uns-aendern/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram