Erinnere dich der Kraft

Mir selber mit Wohlwollen begegnen, wenn ich Grenzerfahrungen mache, mir so viel Verständnis entgegenbringen, wie ich es andern zukommen lasse, ist eine lebenslange Aufgabe. In Momenten, wo ich meine, an einem toten Punkt angelangt zu sein, wo meine Wunden spürbar sind, versuche ich mich zu erinnern, dass in der Wunde die stärkste Energie liegt.
Das Wesentliche ist schon da: die Quelle in mir. Wenn die Kanäle verstopft sind, brauche ich beharrliche Geduld mit mir. Mich meiner inneren, göttlichen Begleitung anvertrauen bedarf manchmal einer Stimme von außen, die mir die Grundverheißung, gehalten zu sein, ins Gedächtnis zurückruft. … eine Unterbrechung-Mittendrin

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/erinnere-dich-der-kraft/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram