Ein Gespräch, das nicht den Bach runtergeht

… Wo Jesus auch hingeht, er begegnet Menschen, die anderen Überzeugungen anhängen als er, die nicht nur peripher anders ticken, die wirklich anders sind als er, die einer anderen Tradition, einer anderen Kultur und Geschichte, einem anderen Lebensalltag nachgehen als er. Aber Fremdheit an sich ist Jesus kein Makel, dem es auszuweichen gälte. Wenn er auch dem oberflächlichen Kampf ausweicht, der Kraft des Dialoges stellt er sich mit Freude und Lust. Und dies nicht, um auf Standpunkten zu verharren, die im Letzten Starrheit nach sich zieht, sondern um zueinander zu finden, sich zumindest anzunähern. … Predigt zum 3.Fastensonntag

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/ein-gespraech-das-nicht-den-bach-runtergeht/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram