Gott sei Dank!

Das kommt bei vielen Menschen mehr als Ausdruck der Erleichterung, denn als Stoßgebet über. Eben nochmal davon gekommen, Glück gehabt. Mal mit einem Seufzer, mal freudig und mit Begründung, weil… Wie auch immer, dieses Kurzgebet ist eine Reaktion auf das, was uns widerfährt. Zur Zeit kursieren auf Twitter, Instagram & Co Bilder mit dem #dnkgtt, kurz für „Danke Gott“. Oft weiterlesen…

Angst-Stillstand und Weltfrieden

Zugegeben hier treffen zwei Überschriften zusammen, denen eigentlich nur gemeinsam ist, dass ein Algorhytmus sie in meiner Facebook-Timeline an einem Tag abgelegt hat. Oder doch nicht? Mit Angst-Stillstand analysiert der Pop-Philosoph David Precht den derzeitigen Wahlkampf und die Themen der Parteien, die nicht mehr aus einem breiten Empfinden für gesellschaftliche Visionen entwickelt werden, sondern aus einer Momentaufnahme der Befindlichkeit des weiterlesen…

Den Druck rausnehmen

Heute fand ich in meiner Timeline unter anderem einen Artikel aus Zeit-Campus, von einer Studentin verfasst, zum Thema Zeitmangel: Lasst uns mal diesen Generation-Y-Druck ignorieren Da die Unterbrechung-Mittendrin Impulse zur Besinnung geben will (Unterbrechen, das kann heißen: Ich nehme mir bewusst Zeit für mich selbst und vergewissere mich, was wirklich wichtig ist im Leben. …), möchte ich hier die letzten weiterlesen…

Der zerbrochene Spiegel

Lange Zeit konnte ich, konnten wir, konnten die Politiker, Industriellen und Wirtschaftsführer den Klimawandel leugnen, ignorieren, verdrängen, obwohl die UN-Studie Global 2000 diese bereits Ende der 70er Jahre vorhersagte. Ja, um uns herum waren kleine Veränderungen spürbar: Wetterextreme, weniger Insekten und Vögel, Verschiebung der jahreszeitlichen Trocken- und Regenperioden, … „Aber das gab’s doch immer mal wieder. Der Sommer, der nicht weiterlesen…

What a wonderful world!

Bin heute morgen durch taunasse Felder und Wiesen, bei leichtem Morgennebel über der Rur mit dem Fahrrad gefahren. Momente, in denen ich die Trumps und Kim Jong Uns dieser Welt, meine Sorge um eine lebenswerte Zukunft und sogar die Terroranschläge der letzten Tage für diese Momente ausblenden kann. Ich kann mich freuen an der spätsommerlichen Natur, ihrer Vielfalt und Schönheit. weiterlesen…