DAS IST ABER NICHT FAIR!

Dieser Ausruf machte unter uns Kindern immer dann die Runde, wenn wir uns benachteiligt fühlten und ungerecht behandelt. Das englische Wort FAIR ist über den Sport (Fairplay), die Gerichtssprache (Fairer Prozess) und in der Variante Fairness in den täglichen Sprachgebrauch als Wertvorstellung eigegangen. Fair meint anständig, ordentlich und Fairness drückt eine Vorstellung von Gerechtigkeit aus. Vom 16.-30. September haben die weiterlesen…

„Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein“

„Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein“ Letztens auf der Pontstraße: Chaos, Blaulicht und Sirenengeheule. Was war los? Eine Brandschutzübung im Institut gegenüber der Khg. Und das war schon die zweite innerhalb von 8 Tagen. Und so nervig das auch sein mag, weil dann auf der Pontstraße erst mal alles still steht, es macht Sinn. Lieber einmal zu weiterlesen…

„Et hätt noch immer juuut jejange – evver wie?“

Wenn ihr euch selbst beschreiben wolltet, wie würdet ihr euch einschätzen? Handelt ihr eher spontan oder doch eher bedächtig? Wie stark ist eure Entscheidungsfreudigkeit? Macht ihr lieber rasch Nägel mit Köpfen oder schiebt ihr Entscheidungen lieber so lange hinaus, wie es irgendwie geht? Mich selbst kenne ich als jemanden, der so manchmal Entscheidungen aus der Hüfte fällt. Da ist ein weiterlesen…

Nachdenken über Selbstverständliches, was nicht mehr selbstverständlich ist

Diese beiden Texte bedürfen wohl keiner Deutung. Sie sprechen so Selbstverständliches aus, so dass darüber nachzudenken eigentlich unsinnig vertane Zeit ist. Gastfreundschaft und ein bescheidenes Auftreten sind einfach bestechend überzeugende menschliche Tugenden. Noch mehr: es sind Lebenseinstellungen. Ein bescheidener gastfreundlicher Mensch bekundet eine ursprüngliche Sympathie zum Menschen, eine Neugierde für den Menschen, eine herzhafte Offenheit, im Gegenüber einen Lehrer, eine weiterlesen…

urlaub – ein kostbares wort

urlaub – ein kostbares wort zu ps 31,16 urlaub ein altes wort vom zeitwort erlauben eigentlich erlaubnis wegzugehen urlaub grundsätzliche erlaubnis also: einmal alles hinter sich lassen aus dem gesunden abstand heraus das gewohnte alte neu sehen können ferien aus dem lateinischen feriae bei den alten römern die tage an denen zu ehren bestimmter götter die arbeit besonders die rechtspflege weiterlesen…