Mehrwert Leben

An Schulen und Krankenhäusern fielen mir bei einem Projektbesuch in Sambia immer wieder die gut sichtbaren, wie ein Qualitätssiegel angebrachten “Mission Statement” auf. Bei Einrichtungen , die von der katholischen Kirche getragen werden fand sich im Statement immer eine Variation des Leitsatzes “giving life in its fullness”. Dieser Satz findet sich im Johannes-Evangelium als Jesu eigenes Mission-Statement: Ich bin gekommen, dass sie Leben in Fülle haben (Joh 10, 10).
Ein Mission Statement muss realisierbar und überprüfbar sein, sonst ist es nur eine unverbindliche Absichtserklärung, oder -noch schlimmer- ein “Werbehohlsprech” wie eine Kolumne im Wirtschaftsteil der ZEIT titelt.
Bei den von mir besuchten Projekten konnte ich erfahren und feststellen, daß sie den Menschen dort, ungeachtet ihrer religiösen oder ethnischen Herkunft, helfen ein besseres Leben zu leben mit Bildung und Gesundheitsfürsorge. Leben existentiell gesichert!
Aber was macht Lebensfülle oder “Buen vivir”, wie die Vereinten Nationen es in ihren qualifizierten Milleniumszielen 2015 festgeschrieben haben, aus – In den Armen Ländern des Südens und bei uns in den reichen Ländern des Nordens?
Schaut man in die Gesichter der Menschen so fallen Unterschiede auf: Da ist mehr Zufriedenheit, Lachen … , vielleicht Glück? Trotz der überall spürbaren Folgen des Klimawandels und sichtbarer  Armut in großen Teilen der Bevölkerung.
Leben in Fülle hat für mich mit Lebenssinn, mit Freiheit, mit Liebe, mit Ausleben meiner Fähigkeiten und Fertigkeiten für das Gemeinwohl zu tun; und dass ich auch davon profitiere. Leben in Fülle bringt mir und der Lebensgemeinschaft auf diesem Planeten Zufriedenheit und Glück.
Mein Anteil ist, dieser LebensArt Jesu zu folgen. – GS 9. Mai 2017

Gott schenke dir
nicht so viel Glück
dass dir nichts mehr
zum Wünschen einfällt –

Gott schenke dir
nicht so viel Geld
dass du dir alles Gewünschte
gleich kaufen kannst –

Aber er schenke dir
stets so viel Kraft
deine besten Wünsche
selbst zu erfüllen

Er schenke dir
so viel Weisheit
keinen törichten nachzujagen

und so viel Zufriedenheit
auch den unerfüllt gebliebenen
nicht nachzutrauern

Wilma Klevinghaus, Jeden Augenblick segnen, Verlag am Eschbach 2005, S.183

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/mehrwert-leben/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram