LIEBE …

… heißt seit 2003 das Soloprogramm des Kabarettisten Hagen Rether. Er legt darin seinen Schwerpunkt auf gesellschaftspolitische Themen wie Religion, Massenmedien, Kapitalismus, Konsumismus und Globalisierung. Mit seiner spitzzüngigen “Pianoplauderei” , übernimmt er die prophetische Botschaft “die Verlogenheit der Konsumgesellschaft und des Establishments zu geißeln. Dies tut er subversiv, nonchalant und hundsgemein.” (Süddeutsche Zeitung)
“Hagen Rether verkörpert etwas, das selten ist: Eine Haltung. Er weicht nie aus, sondern bezieht Stellung, auch wenn die unbequem ist.” (Abendzeitung, Tina Schlegel)
LIEBE als Haltung dem Leben, der Gesellschaft, der Welt gegenüber kommt nicht moralisierend daher, sondern legt den Finger in die Wunden unserer Gesellschaft und fordert auf zum Umdenken, zum wertorientierten Handeln..
Gerade dieser Tage, wo unsere christlichen Werte zwar verbal hochgehalten werden, aber in der Realität nicht nur missachtet, sondern ihnen zuwider politisch gehandelt wird, wird LIEBE zu einem provozierenden Programm – zur Weltanschauung.
LIEBE wird zu einem radikalen Gegenentwurf gesellschaftlichen und politischen Handelns. LIEBE wird zur Haltung, zum Grundwert meines Lebens, Denkens und Handelns, wenn sie mehr ist als ein Wort, eine Phrase.
Hagen Rether belässt es nicht bei LIEBE als Weltanschauung, sondern fragt , sich selbst einschliessend: “Wir haben es doch alle gesehen – wieso ändern wir uns nicht?”                    GS 11. Juli 2018

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/liebe/

Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook