Franziskus – ein RadikalChrist

Heute am 4. Oktober ist der Gedenktag des Hl. Franziskus (1181 -1226) und ich wünschte, dass sich Viele von seiner Botschaft und seinem Leben inspirieren lassen würden, denn auch nach 800 Jahren kann er immer noch Maßstab für Menschlichkeit und Gottverbundenheit sein.
Franziskus, der Tiereversteher, der Heilige der Ökos, der Erfinder des Krippenspiels, … aber auch der bedingungslos Solidarische mit den  Armen und Ausgestossenen, der Praktiker des interreligiösen Gespräches, der Friedensstifter, der Gott-Verwurzelte, der Kirchen-Wieder-Aufbauer, der Ordensgründer, der Charismatiker, der Dichter, … und nicht zuletzt, der so von Jesus und seiner Botschaft durchdrungene, dass er gegen Ende seines Lebens die Wundmale Jesu an seinem Körper entdeckte.
Sein Leben und seine Botschaft bewegen und begeistern innerhalb und außerhalb der Kirche auch heute noch viele Menschen. Seine Spuren finden sich nicht nur in den franziskanischen Ordens- und Laiengemeinschaften, sondern auch in der Taizè-Bewegung in den Leitworten von Kampf und Kontemplation. Franziskanisches Gedankengut findet sich in der Befreiungstheologie Lateinamerikas (insbesondere beeinflusst von dem Franziskaner-Theologen Leonardo Boff). Aber es hat 800 Jahre gedauert, dass ein Papst ihn als Namenspatron angenommen hat und so auch seinem Papsttum ein franziskanisches Programm gegeben hat.
In Papst Franziskus entdecke ich viel Franziskus, sowohl in seiner Solidarität mit den Armen und Ausgestoßenen, als auch in seinen Friedensbemühungen, in seiner einfachen Lebensführung und in seinem Bemühen die Kirche zu reformieren und wieder zu einer glaubwürdigen Gemeinschaft in der Nachfolge Jesu zu machen.

Ermutigung zur

LIEBE

Wenn Du Dich selbst kaum noch spürst
und Du Dich unfähig oder überflüssig fühlst,
dann wünsche ich Dir den Mut,
Dich selbst anzunehmen,
so wie Du bist.

Wenn Dich die Bedürfnisse Deiner Mitmenschen
überfordern
und Du nicht weisst,
wie Dein eigener Beitrag aussehen könnte,
dannn wünsche ich Dir den Mut,
Deine Formen
von Solidarität und Nächstenliebe zu entdecken.

Wenn Gott in Deinem Leben kaum noch vorkommt
und Du befürchtest, dass er Dich vergessen hat,
dann wünsche ich Dir den Mut,
einen Neuanfang zu wagen
und ihm Dein Herz zu schenken.

Angela Lohausen, aus ERMUTIGUNGEN, MISEREOR Fastenaktion 2012

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/franziskus-ein-radikalchrist/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram