Zurück zu 3. Adventwoche – 16.-22. Dezember

17. Dez – Menschen wie Türöffner

Sich engagieren, damit die Welt eine bessere wird

Man könnte kapitulieren in dieser Welt voller Krieg, voller Umwelt- und Naturkatastrophen, voller Hunger und Leid. Man könnte sagen: Was kann ich einzelner, kleiner Mensch da schon tun? Ich allein bin doch viel zu machtlos. Manch eine oder manch einer nimmt dieses Bekenntnis der Resignation auch gerne her als Ausrede für die eigene Tatenlosigkeit und Trägheit. Das kommt einer Selbstentmündigung gleich! Denn man kann immer etwas tun, ganz wie es das afrikanische Sprichwort sagt. „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Und was wäre so ein kleiner Schritt?
Ein Beispiel:
Nach einer Sommerschule 2013 in Sambia/ Afrika haben zwei Mathematik-Studierende aus Aachen die Initiative Schulfee-Sambia gegründet. Es werden Spenden gesammelt bei Veranstaltungen, Gottesdiensten, bei Freunden und Familien oder vom eigenen Budget abgezwackt – so, wie es einige sambische Studierende in diesem Hilfsprojekt machen unter dem Motto “Share the little we have”. Schulfee-Sambia übernimmt, koordiniert durch die Caritas der Diözese Monze in Sambia das Schulgeld, die schoolfees, von bisher 285 Schülern -meist AIDS-Waisen, deren Familien das Schulgeld nicht bezahlen können.
Für mehr Information: www.schulfee-zambia.de (ein Projekt der KHG-Aachen)

Schulkinder in Sambia
Foto: Guido Schürenberg

Es gibt so viele Projekte, in denen wir uns engagieren, mit denen wir neue Möglichkeiten schaffen und Türen öffnen können.
Der, dessen Ankunft wir Weihnachten voller Freude feiern, hat uns gezeigt, dass man damit ernst machen muss: Es ist Menschenpflicht, sich gegenseitig zu unterstützen.

Zum Nachdenken
„Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt“, sagt Erich Fried.
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen“, sagt Albert Einstein.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier“, sagt Mahatma Gandhi.
Was sagst Du? Was tust Du?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/macht-hoch-die-tuer-25-tueroeffner-im-advent/3-adventwoche-16-22-dezember/17-dez-menschen-wie-tueroeffner/

Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook