Zurück zu 3. Adventwoche – 16.-22. Dezember

16. Dez – Menschen wie Türöffner

Jeder Tag ist die Chance, Türöffner zu sein!

„Carpe diem! Nutze den Tag!“ – Damit ist eine möglichst einfache Lebensweise gemeint, deren Sinn im Gewinn von Lust, Freude und Genuss durch Vermeidung von Leid und Schmerz liegt.
Keine leichte Forderung, wenn ein Tag wie der andere ist und uns im Alltag alles grau in grau erscheint, wenn uns vieles im Leben nicht logisch, einiges sogar absurd erscheint und wir den Sinn einfach nicht erkennen.
„Nutze den Tag!“ – Das heißt nicht: Im Laufrad weiterrennen. Das heißt: abbremsen und aussteigen! Wer immer nur im Laufrad rennt, wird irgendwann beziehungslos verschlossen. Letztlich ist dies auch eine Form von Egoismus.
Immer dort, wo wir abbremsen und aussteigen, haben wir die Chance, die Tür zu uns selbst zu öffnen und uns offen zu machen für heilsame Begegnungen mit uns selbst, mit anderen und mit Gott. All diese Begegnungen erweitern unseren Horizont, stärken unsere Persönlichkeit und eröffnen uns neue Möglichkeiten.
Und nicht nur das: Wir bereichern immer auch den Menschen, dem wir uns öffnen, und werden so zu seinem Türöffner. Nutzen wir diese Chance, jetzt in diesem Advent!

Foto: Rachel Conrad

Gebet
Guter Gott,
ich habe mich daran gewöhnt,
gut zu funktionieren
und alles, was mich davon ablenkt, auszublenden
oder Menschen, die mich davon abhalten, zu ignorieren.
Schenke mir ab und zu Bremsen, die mich aus der Bahn schleudern,
damit ich nicht verlerne, mich anderen zu öffnen und Beziehungen zu pflegen.

  • Wie nutze ich den Tag?
  • Hetze ich von Termin zu Termin, von Event zu Event?
  • • Nehme ich mir im Advent Zeit um buchstäblich zu mir zu kommen?
  • • Wen kann ich bereichern, wenn ich „den Tag pflücke“ und mir Zeit nehme?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/macht-hoch-die-tuer-25-tueroeffner-im-advent/3-adventwoche-16-22-dezember/16-dez-menschen-wie-tueroeffner/

Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook