Existenzrelevant?

Seit dem ersten Lock down vor einem Jahr im März 2020 beschwerten sich insbesondere katholische Kirchenleitungen, dass Gottesdienste nicht als systemrelevant eingestuft wurden, unter das Versammlungsverbot fielen und daher für längere Zeit nicht mehr stattfinden konnten und danach nur unter erheblichen Einschränkungen.So kommentierte die FAZ am 1. Mai 2020, die Reaktion einiger Bistümer und Landeskirchen …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/existenzrelevant/

Es geht! Anders.

Begrüßungsmonologe:Wie geht’s? Wie isset?Reaktionen je nach Stimmung, Beziehung, Dialogbereitschaft, Zeit, Herkunft … :Jot! Muss! Geht so! Frag nich! Wie sollet sein?…Befindlichkeitsfloskeln oder Zustandsbeschreibungen?Mit Blick auf unsere Erde, “das gemeinsame Haus” (Papst Franziskus) und die Fragen weltweiter Gerechtigkeit und ökologischer Wende schwingt bei der Feststellung Es geht! ein “so lala” mit, also eher Skepsis als Mut …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/es-geht-anders/

Ich singe, weil ich ein Lied hab …

war eines der Lieder, mit dem Konstantin Wecker 1975 bekannt wurde als politischer Liedermacher und Poet. Das Lied ist eine Botschaft und muss gesungen werden, egal ob die Leute es hören wollen oder nicht. Und auch wenn der Sänger gestorben ist, sucht das Lied einen anderen Sänger.Das Lied ist in den 1980ern ins Spanische übertragen …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/ich-singe-weil-ich-ein-lied-hab/

Geduldsprobe

In diesen Tagen des holprigen Impf-Starts für die priorisierten “vulnerablen Gruppen” fordern Politiker aller Ebenen von der Bevölkerung Geduld: Geduld mit den Produzentinnen, Geduld mit den Verhandelnden, Geduld mit den Zulassungsstellen, Geduld mit den Verwaltungsabläufen, … letztlich auch Geduld mit den politisch Verantwortlichen selbst. Die Erwartungen waren hoch, die Entwickler*innen schnell, die Wirksamkeitsstudien beachtlich, die …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/geduldsprobe/

Symbol-Missbrauch

Die Bilder vom Sturm auf das Kapitol in Washington (am 6. Januar, dem Fest der Erscheinung des Herrn) sind auch nach Abtritt des dazu anstachelnden Ex-Präsidenten im Gedächtnis verankert. Die mitgeführten Symbole unterstreichen den teils religiös motivierten Anspruch dieses geplanten und inszenierten Aufstandes gegen das politische Establishment und die freiheitliche Demokratie und ihre Einrichtungen.Plakate wie …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://besinnzeit.de/symbol-missbrauch/

Visit Us On FacebookVisit Us On Instagram