“Brennen”

Mal wieder eine Vorbesprechung auf eine Fachtagung hin und mal wieder die Frage aller Fragen: Wie wird Kirche attraktiv für Menschen, die sich von ihr abgewandt haben. Mal wieder das Ringen um diplomatisches Geschick, die Einladung so zu formulieren, dass sich die Betroffenen angesprochen fühlen, die also, die sich längst von Kirche verabschiedet haben. Die Sprache der Kirche ist schon weiterlesen…

Schön, dass es nicht nur weiße und schwarze Schafe gibt

Das Bild einer Schafherde lässt einen leicht in idyllische Schwärmerei verfallen. Auch in der Heiligen Schrift kommen Schafe eigentlich immer gut weg. Denken wir an den guten Hirten, der für seine Schafe sorgt, denken wir an das verlorene Schaf, das dem Hirten so unendlich wertvoll und wichtig ist; bei Matthäus werden die Schafe beim jüngsten Gericht gerettet, die Böcke nicht; weiterlesen…

Was zum Maibaum-Setzen noch dazu gehört

Heute ist mir ein wenig bange um unsere Wälder, werden doch in dieser Nacht wieder die berühmt-berüchtigten Maibäume vor den Haustüren der Liebsten aufgestellt. Ich möchte nicht wissen, wie viele arme Birken heute Nacht dran glauben müssen. Aber was tun Männer nicht alles, um ihren Liebsten zu gefallen. Welches Mädel freut sich nicht über solch eine Aufmerksamkeit, wenn sie morgens weiterlesen…

…dass Gott nicht zerstückelt wird

Schwere Kost am Sonntagabend, diese beiden Texte aus der Heiligen Schrift. Dazu kommt: Ich persönlich bin immer besonders skeptisch, wenn in der Bibel Fleisch gegen Geist ausgespielt wird; wenn das Geistige des Lebens gewürdigt und das Fleischliche herabgesetzt wird. Wie lange haben die Kirchen mit diesem Gedankengut ihre Macht gegenüber den Menschen ausgespielt. Aber warum sollte es Paulus darum gehen, weiterlesen…